Norder Männergesangverein von 1857 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Chronik-8

Chronik

In den Jahren 1964/65 trat der Chor allein siebenmal an die Öffentlichkeit. Die durchschnittliche Beteiligung an den Übungsabenden erreichte 80 Prozent. Das sind die besten Zeichen für den guten Geist, der im Verein herrschte.
1967 sang der Verein zum ersten Mal zu Weihnachten für die Patienten im neuen Kreiskrankenhaus Norden. Dies setzte sich in allen folgenden Jahren fort und wurde eine liebe Tradition, die bis heute fortbesteht.
Im Jahre 1970 wurde der verdienstvolle Chorleiter Richard Groth durch den Deutschen Sängerbund zum Chordirektor ernannt. Damit wurde ein Mann geehrt, der zeitweise fünf Chöre im ostfriesischen Raum leitete. Für den Verein brachte das Jahr einen besonderen Höhepunkt mit der Fahrt in Nordens Partnerstadt Bradford-on-Avon (England). Vom 14. bis zum 17. August weilte der Chor bei seinen englischen Gastgebern und gab zwei Konzerte, die begeistert aufgenommen wurden.
1971 brachte der Männergesangverein seine erste Schallplatte unter dem Titel ,,Gruß Dir Du Land am Meer" heraus.
Nachdem der Chor bereits 1961 und 1968 Bruderchöre in Norden als Gäste begrüßen konnte (Glocke 08 Velbert und MGV Pöhlde), empfing er vom 13. bis 16. September 1972 den Sängerchor ,,Melitia" Großauheim (Hanau). Aus diesem Treffen entstand eine besonders intensive Freundschaft, die durch wiederholte Besuche in Großauheim und Norden vertieft wurde.
1975 reiste zum Beispiel der Verein nach Großauheim, um dort auch im Rahmen des Festkonzertes aus Anlaß des 70jährigen Jubiläums der ,,Melitia" einige Lieder vorzutragen. 1998 konnte das 25jährige Jubiläum der Beziehung zu diesem Verein gefeiert werden.
Das Jahr 1976 stellte den Chor wieder vor einige Aufgaben. Man beteiligte sich am Ostfriesischen Sängerfest in Weener, an der Veranstaltung zum ,,0ll Mai" in Norden und gab ein gemeinsames Konzert mit dem Bruderchor ,,Melitia" Großauheim in Norden. Im gleichen Jahr brachte der Chor seine zweite Langspielplatte ,,Kennt de Welt een moier Landje" auf den Markt. Sangesbruder Frerich Hokema hatte als Sprecher humorvoller plattdeutscher Gedichte großen Anteil an dieser Schallplatte.
Im Jahre 1976 verstarb Sangesbruder Onno Paulsen, der seit Jahrzehnten als Vorsitzender des Vergnügungsausschusses tätig war. Er war bis zu seinem Tode die "treibende Kraft" für die Ausgestaltung der Vereinsfeste wie der Maskenball im Februar und das Herbstfest im November, die lange Jahre zu den Höhepunkten des gesellschaftlichen Lebens unserer Stadt gehörten.
1977 trat der Chor seine zweite Reise nach Bradford-on-Avon an. Das Wiedersehen mit den englischen Gastgebern war sehr herzlich, und das Konzert in der Holy Trinity Church wurde ein großer Erfolg. Das Jahr 1978 brachte wieder einen musikalischen Höhepunkt mit dem ,,Volkstümlichen Opernkonzert", an dem Herr Klaus-Jürgen Küper (Schwiegersohn von Chordi-rektor R. Groth) von der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf, als Solist mitwirkte. Unter der Überschrift ,,Glanzpunkt der Musiksaison" berichtete die Presse über diesen Abend.
Das Jahr 1979 war überschattet durch den plötzlichen Tod des hoch geachteten und verehrten Chordirektors Richard Groth. Vom 21. September 1947 bis zum 24. August 1979 war er ein genialer Leiter des Chores und ein wahrer Freund aller Sangesbrüder. Er hatte den größten Anteil an allen musikalischen Erfolgen der letzten 32 Jahre.
Zum Glück fand der Chor sehr schnell in Frau Ursula Butt eine hervorragende Nachfolgerin für Richard Groth. Bereits zum traditionellen Weihnachtskonzert - gemeinsam mit dem Singverein Norden - trat der Verein zum ersten Mal unter ihrer Leitung an die Öffentlichkeit. 1981 gedachte der Chor, gemeinsam mit dem Bruderchor "Concordia" Marienhafe, in einem ,,Richard-Groth-Gedächtniskonzert" des verstorbenen Chordirektors. An diesem Konzert wirkten neben Richard Groths Tochter, Frau Antje Küper, sein Schwiegersohn, Klaus-Jürgen Küper und drei ehemalige Schülerinnen, Inka Drengemann, Jutta van Hülsen und Anne Rewerts mit.




MGV | Wir über uns | Aktuelles | Chronik | Veranstaltungen | Liedgut | Kontakte | Links | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü